Aphorismus

Tod

Die herbstlich gefärbten und so lebensfroh leuchtenden Blätter lassen sich vom Wind jagen und führen dabei noch einen wilden Tanz auf, als wäre es ihnen eine Freude, wieder einmal ein Jahr hinter sich gebracht zu haben. Ach, wenn auch der Mensch einmal im Jahr alles hinter sich lassen und Ruhe finden könnte, um im nächsten wieder neu ins Leben einzutauchen. Doch es scheint, am Tod liegt ihm mehr.

Advertisements
Aphorismus

Weil jeder mal Geburtstag hat…

Aufn Satz, mein Schatz

Ist zwar kein klassischer Blumengruß, aber nicht weniger prächtig anzusehen. (Foto:Bernhard huber)
Ist zwar kein klassischer Blumengruß, aber nicht weniger prächtig anzusehen. (Foto:Bernhard huber)
Weil die Jahr im Handumdrehn
gar so wieselschnell vergehn,
ist auch sletzte, 123,
Stand von heute, schon vorbei.

Drum du Schatz Geburtstag hast
und ein Satz ganz bsonders passt,
sag ich ihn dir leis ins Ohr.
Beug, damitsdn hörst, dich vor:

„Flüsterflüsterendreim a,
flüsterflüsterendreim a.
Flüsterflüsterendreim b,
flüsterflüsterendreim b.“