Aphorismus

Eltern

Geld kriegt keine Kinder, sagt man. Eltern kriegen kein Geld, sage ich.

Advertisements
Aphorismus

Sprache der Kinder

Man sagt, die Musik wäre eine Universalsprache, für viele ist sie sogar die einzige. Doch es gibt eine Sprache, die noch viel näher am Menschen ist und die überall verstanden wird: die Sprache der Kinder. Den Eltern kommt es zu, diese Sprache verstehen zu lernen, jedes einzelnen Kindes und immer wieder neu. Denn die Sprache der Kinder ist Universalsprache und Individualsprache zugleich.

Es ist eine Zeichensprache, eine Sprache, die alle Register zieht und alle Sinne zu ihrer Decodierung benötigt. Die Liebe zu ihrem Kind ist es, die Eltern dazu drängt, sich unablässig dieser Mühe zu unterziehen. Es ist eine Leistung, die grundlegend ist für jede auf der Erde anzutreffende Kultur. Eine Gesellschaft, die die Sprache der Kinder nicht mehr beherrscht, steht am Abgrund.