Aphorismus

Bücher

Weil es wenige gute und sehr wenige sehr gute Bücher gibt, die dem, der selber eines zu schreiben beabsichtigt, als Vorbild dienen können, müssen ihm die vielen anderen Mahnung und Warnung sein.

Advertisements
Aphorismus

Zeitverschwendung?

Es war gewiss mühsam, in mir als Heranwachsendem ein nachhaltiges Interesse an der Lektüre von Büchern zu wecken. Schließlich habe ich mich dem wohlmeinenden Druck gebeugt und mit etwa 14 Jahren begonnen, regelmäßig Bücher zu lesen. Ich sagte mir, es müsse sich doch lohnen, wo sich jemand die Arbeit gemacht hat, sie zu schreiben. So gehöre ich inzwischen zu denen, die eher überdurchschnittlich viel lesen. Meine über Jahrzehnte hinweg gesammelten Erfahrungen führen mich freilich wieder zurück zum unter 14-Jährigen. Das meiste ist des Lesens nicht wert. Hat man mich zur Zeitverschwendung gedrängt?