Aphorismus

Die Andersheit des Tages

„Frauen trinken anders“, schlagzeilte gestern eine seriöse Zeitung mit süddeutscher Herkunft. Ist das nicht diskriminierend? Denn „anders“ versteht sich im Vergleich zu den Trinkgewohnheiten der Männer, die als Maßstab dienen. Die Unterzeile verrät, was genau gemeint ist, nämlich dass das, was Männer trinken, für Frauen nicht gut genug ist, womit dieses Produkt des Qualitätsjournalismus gleich noch eine weitere Diskriminierung nachgeschoben hat.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s